Freistaat fördert Ausbau der Kreisstraße EBE 8

  • Mittwoch, 25 November 2020 15:03
|  
(0 Stimmen)
Freistaat fördert Ausbau der Kreisstraße EBE 8 (c) Büro Thomas Huber

Der Freistaat Bayern hat für den Ausbau der Kreisstraße EBE 8 zwischen Nettelkofen und der Seeschneider Kreuzung mit der Errichtung eines Geh- und Radweges Fördermittel in Höhe von 760.000 Euro in Aussicht gestellt. Dies teilte die Verkehrsministerin Kerstin Schreyer dem Ebersberger Stimmkreisabgeordneten Thomas Huber mit, der den Förderzuschlag erfreut kommentiert: „Jeder weitere Radweg ist ein Gewinn für unseren Landkreis, insofern freue ich mich sehr, dass es hier vorangeht und der Freistaat den Landkreis in diesem Straßenbauvorhaben fördert. Das ist insbesondere in diesem Jahr, in dem den Kommunen coronabedingt weniger Geld zur Verfügung steht, ein wichtiges Zeichen.“ Mit der in Aussicht gestellten Förderung würde der Freistaat 40% der zuwendungsfähigen Kosten von 1.900.000 Euro übernehmen. Insgesamt sind für den Bau Gesamtkosten in Höhe von 2.400.000 Euro veranschlagt.  

Konkret bedeutet dies für den Landkreis, dass die Regierung von Oberbayern nun ermächtigt ist, Bewilligungen bis zu diesem Betrag auszusprechen und entsprechend dem Baufortschritt Zahlungen zu leisten. Die dazu erforderlichen Bewilligungsbedingungen werden ebenso von der Bezirksregierung festgelegt.

Im Zuge der Straßenbauarbeiten lässt das Staatliche Bauamt Rosenheim auf einer Länge von 1,1 Kilometern einen Geh- und Radweg neu errichten. Am Ende des Geh- und Radweges, im Bereich Nettelkofen, wird zusätzlich eine Querungsinsel hergestellt, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Außerdem wird die Kreisstraße in diesem Bereich ausgebaut und die Linienführung verbessert.

Gelesen 105 mal

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

01Mär
Mo Mär 01, 2021 @11:00 Uhr
Telefonische Bürgersprechstunde
30Apr
Fr Apr 30, 2021 @13:00 Uhr
Telefonische Bürgersprechstunde
30Jun
Mi Jun 30, 2021 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz