Ebersberger „Krippenweg“ im Landtag

  • Dienstag, 03 Dezember 2019 12:55
|  
(0 Stimmen)
Seit 2017 stellt der Landtag unter dem Christbaum eine von Franz Kisters erbaute Krippe aus. Seit 2017 stellt der Landtag unter dem Christbaum eine von Franz Kisters erbaute Krippe aus. Bilder: Rolf Poss - Bildarchiv Bayerischer Landtag

Vorweihnachtliche Stimmung kam vergangene Woche im Steinernen Saal des Maximilianeums auf. Landtagspräsidentin Ilse Aigner empfing offiziell die Spender des diesjährigen Christbaums im Bayerischen Landtag. Gemäß einer langjährigen Tradition stiftet der Bayerische Waldbesitzerverband dem Parlament immer zur Weihnachtszeit einen Christbaum. Die sieben Meter hohe Weißtanne stammt aus dem Westallgäu.

Seit 2017 wird auch eine Krippe unter dem Baum ausgestellt. Die altbairische Weihnachtskrippe wurde von Landtagsabgeordneten Thomas Huber aus Ebersberg gestiftet, der in diesem Jahr die Initiatoren des Ebersberger Krippenwegs zur Christbaum-Übergabe mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner eingeladen hatte. In gut 100 Arbeitsstunden hat sie Krippenbauer Franz Kisters aus etwa 100 Jahre altem Holz geschaffen. Nun hat sie im Maximilianeum zur Freude der Parlamentarier einen vielbeachteten Platz direkt vor dem Eingang zum Plenarsaal gefunden. Eine baugleiche aber etwas kleinere Krippe kann übrigens noch bis zum 6.1.20 im CSU-Bürgerbüro Ebersberg besichtigt werden.




Thomas Huber und Landtagspräsidentin Ilse Aigner vor der Krippe des Landtags.

Gelesen 190 mal

Aktuelle Termine

29Jan
Mi Jan 29, 2020 @08:45 Uhr
AK Sozialpolitik
29Jan
29Jan
Mi Jan 29, 2020 @13:00 Uhr
Plenum - open end
30Jan

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

03Apr
Mi Apr 03, 2019 @08:00 Uhr
Bürgersprechstunde
02Mär
Mo Mär 02, 2020 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde
29Apr
Mi Apr 29, 2020 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz