Geldsegen für Grafing und Hohenlinden

  • Dienstag, 23 Oktober 2018 14:36
|  
(0 Stimmen)
Gemeinde Hohenlinden - Hauptstraße Gemeinde Hohenlinden - Hauptstraße (c) wikimedia Tobias Schula

Wie der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber auf Anfrage beim Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr erfahren hat, fließen beträchtliche Fördersummen an Kommunen im Landkreis Ebersberg. Die Stadt Grafing und die Gemeinde Hohenlinden erhalten zusammen 840.000 Euro im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung „Soziale Stadt“. „Mit diesem Geld können wichtige bauliche Projekte in den Kommunen realisiert und finanziert werden“, so Thomas Huber.

Die Stadt Grafing erhält einen Betrag in Höhe von 180.000 Euro, mit dem das „integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept“ vorangetrieben wird und vorbereitende Planungen und städtebauliche Beratungen für die Neugestaltung der Leonhardstraße und der Griesstraße finanziert werden. Die Gemeinde Hohenlinden bekommt einen Zuschuss über 660.000 Euro, der in die Finanzierung des kürzlich eingeweihten ersten Bauabschnitts der neugestalteten Ortsdurchfahrt fließt. „Diese starken finanziellen Beiträge für die Kommunen sind eine weiterer wichtiger Baustein zur Unterstützung des ländlichen Raums und zur Herstellung von Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen im Freistaat und in unserem Heimatlandkreis“, sagte Thomas Huber, der sich als Landtagsabgeordneter für die Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel eingesetzt hat.

 

Gelesen 837 mal

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

16Okt
Fr Okt 16, 2020 @12:00 Uhr
Bürgersprechstunde
27Nov
Fr Nov 27, 2020 @12:00 Uhr
Bürgersprechstunde
17Dez
Do Dez 17, 2020 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz