Huber und Lenz im Gespräch mit der DB zum Brenner-Nordzulauf

  • Donnerstag, 22 November 2018 10:10
|  
(0 Stimmen)
Bild (v.l.n.r.): MdB Dr. Andreas Lenz, Torsten Gruber (DB Netz AG), MdL Thomas Huber Bild (v.l.n.r.): MdB Dr. Andreas Lenz, Torsten Gruber (DB Netz AG), MdL Thomas Huber (c) Büro MdL Thomas Huber

In den Räumen des Ebersberger CSU-Bürgerbüros fand ein weiteres Gespräch der Abgeordneten Thomas Huber, MdL und Dr. Andreas Lenz, MdB mit Vertretern der Deutschen Bahn zum Thema Bahnlärm statt. Gekommen war seitens der Bahn unter anderem Torsten Gruber, Leiter Organisationseinheit ABS 36 - Brenner-Nordzulauf BNZ, der über den aktuellen Sachstand und die geplanten weiteren Entwicklungen Auskunft erteilte. Die beiden Abgeordneten hatten auf dieses erneute Gespräch hingewirkt, um deren Forderungen in Sachen Lärmschutzmaßnahmen und mehr Bürgerbeteiligung zu unterstreichen.
 
„Die Inbetriebnahme des Brenner-Basistunnels im Jahr 2027 wird zu einem erhöhten Zugverkehr und in der Folge auch zu erheblich mehr Bahnlärm führen. Schon jetzt hat die Lärmbelastung für viele Anwohner ein gesundheitsschädliches Ausmaß erreicht“, erklärte Thomas Huber. Dem pflichtete Lenz bei und verwies auf seine Gespräche mit Bundesverkehrsminister Scheuer: „In Berlin weise ich den Verkehrsminister immer wieder in persönlichen Gesprächen auf die Situation im Landkreis Ebersberg und die nötigen Nachbesserungen in den Planungen hin.“
 
In den letzten Monaten haben die beiden Abgeordneten Ihren Forderungen nach mehr Lärmschutzmaßnahmen in verschiedener Form Ausdruck verliehen und sich u.a. mit Schreiben an den Bundesverkehrsminister und die Deutsche Bahn gewandt. „Unsere Kernforderung ist der Bau aktiver Lärmschutzmaßnahmen nach heutigen Neubaustandards zwischen Trudering und Grafing“, so Lenz und Huber übereinstimmend. Die weitere Forderung von Thomas Huber nach einer besseren Kommunikation und Bürgerbeteiligung durch die DB trägt bereits erste Früchte. In den letzten Wochen fanden bereits Gespräche mit den betroffenen Bürgermeistern und dem Landrat statt. Die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Ebersberg soll laut Bahn schon im nächsten Jahr beginnen.

Gelesen 50 mal

Hier treffen Sie mich

16Dez
So Dez 16, 2018 @15:00 Uhr
Christkindlmarkt Grafing, Rotary-Stand
17Dez
Mo Dez 17, 2018 @15:00 Uhr
Kreistag
18Dez
Di Dez 18, 2018 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde von Thomas Huber
20Dez
Do Dez 20, 2018 @15:30 Uhr
Sitzung der CSU Familienkommission

Landtags fraktion

Landtags wahl 2018

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz