Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 für den Landkreis Ebersberg

  • Montag, 27 März 2017 09:12
|  
(0 Stimmen)
Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 für den Landkreis Ebersberg (c) Polizei Bayern

„Ich danke den Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektionen im Landkreis Ebersberg für deren hervorragende Polizeiarbeit, die sie jeden Tag leisten“, kommentierte der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber die am 24. März 2017  veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord für das Jahr 2016. „Trotz eines Anstiegs der Gesamtdelikte haben sie es geschafft, mehr Verbrechen als im Vorjahr aufzuklären“, so Huber weiter. Nach Angaben des Präsidiums wurden 2016 im Landkreis insgesamt 4.644 Straftaten begangen, das sind 413 Fälle bzw. 9,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Von den Straftaten konnten 2.803 aufgeklärt werden, was einer Aufklärungsquote von 60,4 Prozent bzw. einem Anstieg im Vorjahresvergleich um 2,6 Prozent entspricht. Die Häufigkeitszahl, d.h. Delikte pro 100.000 Einwohner, betrug im Landkreis Ebersberg sogar nur 3.379, was im bayernweiten Vergleich ein guter Wert sei. Die Zahl der Verkehrstoten sank von 7 auf 3, obwohl die Verkehrsunfälle von 3.408 auf 3.488 zugelegt hätten.
 
Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord wurden ohne ausländerrechtliche Verstöße insgesamt 62.244 Straftaten verübt (Bayern 614.520) und 64,9 Prozent der Straftaten aufgeklärt (Bayern 63,7 Prozent). In Oberbayern Nord wurden pro 100.000 Einwohner
4.046 Delikte verübt (Bayern 4.785).
 
Besorgt zeigte sich der Abgeordnete über die starke Häufung von Rohheitsdelikten wie Körperverletzung. Hier sei die Zahl von 666 auf 843 angestiegen. Ein weiterer negativer Aspekt in der Kriminalstatistik ist für Huber der insgesamt hohe Anteil ausländischer Straftäter. Bereinigt um ausländerrechtliche Verstöße stieg dieser Wert in Oberbayern Nord um 19,1 Prozent auf 10.864 Tatverdächtige (Bayern 94.610). Die durch Zuwanderer (Asylbewerber, Geduldete, Kontingent-/Bürgerkriegsflüchtlinge, anerkannte Asylbewerber) begangenen Straftaten beliefen sich im Jahr 2016 auf 36.027 Delikte, was 12.756 Fälle bzw. 54,8 Prozent mehr als 2015 sind.

Gelesen 1232 mal

Schreibe einen Kommentar

Hier treffen Sie mich

15Dez
Fr Dez 15, 2017 @14:00 Uhr
Parteitag der CSU in Nürnberg
16Dez
Sa Dez 16, 2017 @14:00 Uhr
Parteitag der CSU in Nürnberg
17Dez
18Dez
Mo Dez 18, 2017 @16:00 Uhr
Kreistag

Landtags fraktion

Bürger sprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2016 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz