Aktuelles von Thomas Huber - Thomas Huber

Am Donnerstag, 3.  Oktober,  lädt  der CSU-Kreisvorsitzender und MdL Thomas Huber anlässlich des  30. Jubiläums  des  Mauerfalls  zum traditionellen  „Tag  der Einheit-Tag  der  Begegnung“  des CSU-Kreisverbandes  Ebersberg ein.  Dieses  Veranstaltungsformat  wurde  1991, am  ersten  Jahrestag  der Wiedervereinigung, vom  damaligen  CSU-Kreisvorsitzenden Richard Gürteler begründet und wird bis heute - wohl einzigartig in der CSU in Bayern - fortgeführt.

„Unsere bisherigen 28 Gastredner zeichnet aus, dass sie zur Lage unseres Landes nach der Wiedervereinigung Bemerkenswertes zu sagen hatten“, so CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Thomas Huber. In diesem Jahr wird der ehemalige ungarische Minister und Abgeordnete Zoltán Balog bei der Festveranstaltung in der Ebersberger Alm sprechen. „Zoltán  Balog ist bestens mit den deutsch-ungarischen Beziehungen vertraut“, so Huber über den Beauftragten und Sonderbotschafter des ungarischen Ministerpräsidenten, den er bei einem Delegationsbesuch im März diesen Jahres in Budapest persönlich kennengelernt hat. Balog  ist u.a. Präsident der Stiftung „Union für ein Bürgerliches Ungarn“ und half als  Seelsorger 1989  bei  der Grenzöffnung Ungarns den Flüchtlingen aus der DDR.

Zum 29. Jahrestag der Veranstaltung lädt der CSU-Kreisverband alle Mitglieder und interessierten Bürgerinnen und Bürger von 17 bis 19 Uhr herzlich auf die Ebersberger Alm ein. Für die musikalische Begleitung sorgt die Stadtkapelle Ebersberg.

Hier geht's zum Einladungsflyer: Flyer

Freigegeben in Aktuelles
Mittwoch, 11 September 2019 13:48

Herbstklausur der CSU-Fraktion in Kloster Banz

Dynamisch. Nachhaltig. Innovativ. – Gemeinsam für ein starkes und lebenswertes Bayern. Unter diesem Motto kommt vom 16. bis 19. September 2019 die CSU-Landtagsfraktion zur traditionellen Herbstklausur in Kloster Banz zusammen, um sich nach der Sommerpause auf die kommenden Monate einzustimmen.
 

Zentrale Zukunftsfragen, insbesondere in den Bereichen Klima- und Wirtschaftspolitik, stehen bei der diesjährigen Herbstklausur im Mittelpunkt. Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Kommunalwahlen wird es selbstverständlich auch einen Schwerpunkt zur Kommunalpolitik geben. Die Klausurtagung beginnt am Montag, den 16. September, mit dem Fraktionsvorstand, ab Dienstag, den 17. September, tritt dann die gesamte Landtagsfraktion zusammen. Als Gäste werden wieder hochrangige Experten aus Wirtschaft und Politik erwartet.
 

Hier für Sie eine Übersicht:
- Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesverteidigungsministerin und Vorsitzende der CDU Deutschlands
- Mike Mohring, MdL, CDU-Vorsitzender und Landtagswahlspitzenkandidat in Thüringen
- Andreas Scheuer, MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur
- Alexander Dobrindt, MdB, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
- Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP, Vorsitzende der CSU-Europagruppe
- Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung bei der Bundeskanzlerin und stellvertretende CSU-Parteivorsitzende
 
- Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
- Wolfram Hatz, Präsident der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft
- Bertram Bossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft
- Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE
- Prof. Dr. Andreas Rödder, Professor für Neueste Geschichte, Universität Mainz
- Carsten Große Starmann, Bertelsmann Stiftung
 
- Kristina Frank, OB-Kandidatin München
- Eva Weber, OB-Kandidatin Augsburg
- Sebastian Straubel, Landrat Coburg

 

Freigegeben in Aktuelles

Im Zuge des Fahrplanwechsels im Dezember 2019 wird es auch zu weiteren Taktverdichtungen auf der Strecke München – Salzburg kommen. Davon profitieren auch Aßling und Grafing: Künftig werden Aßling und Grafing Bahnhof in beide Richtungen einmal zusätzlich bedient. Dies brachte der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber, der sich seit vielen Jahren für bessere Bahnverbindungen im Landkreis einsetzt, in einem Austausch mit dem Verkehrsminister und Verantwortlichen der Bayerischen Eisenbahngesellschaft in Erfahrung.

Der Meridian München Hbf. ab 0:43 Uhr nach Rosenheim sowie der Meridian Salzburg Hbf. ab 22:15 Uhr über Rosenheim nach München Hbf. werden nicht mehr nur am Wochenende, sondern täglich verkehren. Beide Züge halten auch in Grafing Bahnhof und Aßling und bieten damit am späten Abend attraktive schnelle Verbindungen zwischen der Landeshauptstadt und Rosenheim. Diese Änderungen treten ab dem 15. Dezember 2019 in Kraft.

„Es ist grundsätzlich sehr begrüßenswert, dass mit der Taktverdichtung zusätzliche Optionen für die Fahrgäste geschaffen werden“, so der Grafinger Abgeordnete Huber und ergänzt: „Dennoch wären zusätzliche Züge während der Pendlerzeiten wünschenswert. Ich hoffe, dass es auch zu diesen Zeiten in naher Zukunft zu Verbesserungen kommt. Denn wenn wir wollen, dass noch mehr Menschen die Schiene als Alternative zur Straße nutzen, müssen wir insbesondere zu den beliebten Zeiten für zuverlässige und komfortable Anbindungen sorgen.“


 


 
Freigegeben in Aktuelles

Der geplante Geh- und Radweg mit Querungshilfe am südlichen Ortseingang von Straußdorf wird mit bis zu 200.000 Euro seitens des Freistaats Bayern gefördert. Dies teilte der Bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr Dr. Hans Reichhart dem Ebersberger Stimmkreisabgeordneten Thomas Huber mit. Damit soll zukünftig mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger geschaffen werden. „Damit setzen wir den ersten Schritt des Dorferneuerungsprogrammes in Straußdorf um und machen nicht zuletzt auch den Umstieg aufs Fahrrad attraktiver“, so Thomas Huber, der sich im Landtag für die Fortführung der Dorferneuerungsprogramme stark machte. 
 
Wie der Staatsminister mitteilte, ist das Vorhaben zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse geeignet und somit gemäß dem Bayerischen Finanzausgleichsgesetz förderfähig. Der Spatenstich für die Querungshilfe und den begleitenden Geh- und Radweg an der Ostseite der Staatsstraße 2080 ist auf den 10. September 2019 terminiert. Im kommenden Jahr folgt dann der Bau eines verbindenden Gehwegs bis zur Moosstraße in Straußdorf auf der Westseite der St 2080. Der Grunderwerb hierfür ist bereits getätigt, so dass einem zügigen Baubeginn nichts mehr im Wege steht, so Thomas Huber. „Ich freue mich, dass der Minister hier schnell und unkompliziert Fördermittel zugesagt hat und die Regierung von Oberbayern zur Bewilligung der Finanzmittel ermächtigt hat. Damit finden die vom Landtag bewilligten Gelder eine sinnvolle Verwendung, mit der die Verkehrssituation in Straußdorf nachhaltig besser und sicherer wird“, so der Abgeordnete Thomas Huber abschließend. 

 
Freigegeben in Aktuelles

Die CSU-Fraktion macht sich stark für mehr Kita-Plätze in Bayern. „Zum Familienland Bayern gehört für uns als CSU, dass Eltern hier besser finanziell unterstützt werden als anderswo in Deutschland. Darum haben wir das Bayerische Familiengeld. Für uns ist aber genauso wichtig, dass Eltern in ganz Bayern gute und verlässliche Kinderbetreuungsangebote vorfinden“, sagt der familienpolitische Sprecher der CSU-Fraktion Thomas Huber.

„Daher wird die CSU-Fraktion dafür sorgen, dass der Freistaat den Bau von Kinderbetreuungsplätzen in Bayern weiter fördern wird und damit die Kommunen auch in Zukunft massiv unterstützt“, so Huber. Insgesamt wurden in den letzten Jahren vom Freistaat bereits 922 Millionen Euro zusätzlich zu den Bundesmitteln zur Verfügung gestellt. „Wir wollen das laufende so genannte „4. Sonderinvestitions- programm Kinderbetreuung“ des Freistaats verlängern“, sind sich Thomas Huber und seine Stellvertreterin Sylvia Stierstorfer einig.

Freigegeben in Aktuelles

Aktuelle Termine

25Nov
Mo Nov 25, 2019 @11:00 Uhr
Bürgersprechstunde
27Nov
05Dez
10Dez

Landtags fraktion

Bürger sprechstunden

25Nov
Mo Nov 25, 2019 @11:00 Uhr
Bürgersprechstunde
17Dez
Di Dez 17, 2019 @10:00 Uhr
Bürgersprechstunde
27Jan
Mo Jan 27, 2020 @11:00 Uhr
Bürgersprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2018 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz