Fahrkartenverkauf in Grafing Bhf. ab Juni

  • Donnerstag, 29 März 2018 11:05
|  
(0 Stimmen)
Fahrkartenverkauf in Grafing Bhf. ab Juni (c) Wikimedia Commons - Moritz Eyer _ Auszug
Seit mehreren Monaten gibt es eine Hängepartie um die Wiedereröffnung des Fahrkartenschalters in Grafing Bahnhof. Wie der Ebersberger Stimmkreisabgeordnete Thomas Huber nun auf wiederholte Anfrage von der BEG erfahren hat, gibt es einen Zeitplan für den Neustart des personenbedienten Fahrkartenverkaufs in Grafing Bahnhof. Huber: „Es wird höchste Zeit, dass endlich etwas passiert. Vor allem für die älteren Bürger ist der jetzige Zustand eine Zumutung, da sich viele nicht mit der modernen Technik auskennen und zudem nicht jedes Ticket am Automaten gelöst werden kann. Außerdem sind einfache Tickets im S-Bahnbereich nicht das Problem. Wichtig ist der Beratungsservice für Bahnfahrten in Deutschland und Europa sowie eine Beratung über alle Möglichkeiten über günstige Verbindungen und Preise. Diesen Service erhält man nur am Fahrkartenschalter.“

Für die Wiedereröffnung hat sich Thomas Huber in mehreren Gesprächen und langwierigem Schriftverkehr stark gemacht und befand sich in der Auseinandersetzung mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft BEG, der Bayerischen Oberlandbahn BOB und der Deutschen Bahn. Nach der Klärung des vertraglichen Beziehungsgeflechts und der Zuständigkeiten hat Huber in Erfahrung bringen können, dass die Deutsche Bahn gegenüber der BEG in der Verantwortung steht und den Verkauf sicherstellen muss. Die DB Vertrieb hat nach Auskunft der BEG inzwischen einen Agenturisten gefunden, welcher in Grafing Bahnhof die Agentur übernehmen will. Die Agentur und somit der personenbediente Verkauf sollen nach Aussage von DB Regio voraussichtlich zum 1.6. 2018 wieder eröffnet werden.

Schon vor Monaten wurde dem Abgeordneten seitens der BEG zugesichert, dass die Deutsche Bahn bis zur Wiedereröffnung sogenannte „Automaten-Guides“ bereitstellt, die den Kunden beim Ticketverkauf am Automaten behilflich sind. Die Bahn muss dafür Sorge tragen, dass während der zugesagten Öffnungszeiten – Montag bis Freitag, jeweils von 6:30 Uhr – 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr (47:30 Wochenstunden) ein Automaten-Guide vor Ort den Fahrgästen beim Lösen von Fahrscheinen zur Verfügung steht, sofern dies gewünscht wird. Nach Aussagen von DB Regio führen die Automaten-Guides durchschnittlich täglich rund 30 Beratungsgespräche mit Kunden zum Fahrkartenverkauf an den Automaten durch.


Gelesen 310 mal

Schreibe einen Kommentar

Landtags fraktion

Bürger sprechstunde

Herz kammer

Face book

Foto galerie

(C) 2016 Thomas Huber   |   Impressum   |   Datenschutz